17.12.2021 09:00 |

Uni-Professor Poier

„Gutes Recht, auch für Blödsinn zu demonstrieren“

Viele Menschen fordern ein Verbot der Corona-Demos, die in vielen steirischen Städten regelmäßig stattfinden. Der Experte Klaus Poier von der Universität Graz erklärt, warum das nicht so einfach geht.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Die Versammlungsfreiheit sei ein Grundrecht, das man nur dann einschränken könne, „wenn es ein berechtigtes Interesse gibt und es verhältnismäßig ist“, sagt der Grazer Rechts-Professor Klaus Poier zu einem etwaigen Verbot der Corona-Demos. Und ganz allgemein: „Es ist das gute Recht der Bürger, auch für einen Blödsinn zu demonstrieren.“ Frei nach Voltaire: Das muss eine Demokratie aushalten.

Es gebe jedoch auch noch andere Grundrechte: etwa die Erwerbsfreiheit der ohnehin schon gebeutelten Kaufleute, für die das Weihnachtsgeschäft, insbesondere nach dem neuerlichen Lockdown, von existenzieller Bedeutung ist. „In irgendein Grundrecht wird eingegriffen“, erklärt Poier, „hier muss man abwägen.“

„Man sollte das Gespräch suchen“
Hinzu komme noch eine Risikoabwägung. „Die Frage ist: Besteht bei einer Demonstration inmitten des vorweihnachtlichen Trubels in der Innenstadt die Gefahr, dass es zu gewaltsamen Auseinandersetzung kommt?“

Poier meint, dass es klug wäre mit den Personen, die die Demos anmelden, das Gespräch zu suchen – wenn man sie davon überzeugen kann, die Kundgebungen etwas später anzusetzen, nach Geschäftsschluss, würde es erst gar nicht zu Kollisionen kommen, weder von Grundrechten noch zwischen Impf-Gegnern und -Befürwortern.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 27. Jänner 2022
Wetter Symbol
Steiermark Wetter
-2° / 5°
stark bewölkt
-3° / 5°
stark bewölkt
-3° / 4°
stark bewölkt
1° / 5°
wolkig
-3° / 4°
wolkig