Politiker mit Courage

FPÖ-Bürgermeister initiiert eine Impfaktion im Ort

Josef Maislinger, blauer Bürgermeister in Eggelsberg (Bezirk Braunau), hat sich mit seiner jüngsten Aktion nun auch viel Respekt über die eigenen Parteigrenzen hinweg erworben. In Zusammenarbeit mit der örtlichen Arztpraxis von Clemens und Sabine Schwarz und der Aktion „Gesunde Gemeinde“ hat er für heute, Freitag, eine eigene Impfaktion organisiert.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Unter dem Motto „Eggelsberger impfen Eggelsberger“ sind alle bisher ungeimpften Gemeindebürger dazu aufgerufen, sich ab 16 Uhr in der örtlichen Arztpraxis ihren Erststich zu holen.

Kein Zwang
FPÖ-Ortschef Josef Maislinger, selbst an Corona genesen und noch bis Mitte März immun, erklärt seine Beweggründe, warum er sich für die Impfaktion derart in die Bresche wirft. „Ich sehe mich nicht nur als Bürgermeister für alle Freiheitlichen oder für die Impfskeptiker im Ort, sondern möchte einfach für alle Bürger von Eggelsberg dasein“, so der 45-Jährige. Ihm persönlich sei aber wichtig, dass eine Impfaktion nur freiwillig und nicht unter Zwang stattfinde.

Gegen Ausgrenzung
„Wer sich impfen lassen will, ist herzlich willkommen. Wer nicht kommt, wird deshalb von mir auch nicht ausgegrenzt“, sagt Maislinger. Aus den Reihen seiner blauen Parteikollegen und von den Eggelsberger Bürgern bekam der Ortschef bisher auch viel Zustimmung. Nur aus Kreisen von MFG-Anhängern in Nachbarorten wurde er massiv kritisiert: „Das halte ich aber aus!“

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 21. Jänner 2022
Wetter Symbol