Mi, 15. August 2018

"Gute Geister"

17.04.2011 17:45

Kreditkarte bei Maut vergessen: Asfinag-Team zur Stelle

Was wird nicht gerne über die Mitarbeiter der Asfinag geschimpft! Ganz anders macht es eine Kärntnerin – sie kann nur Lobendes berichten; über zwei "gute Geister", die ihr am Samstag sofort halfen, als sie ihre Kreditkarte vergessen hatte. Ein Asfinag-Team war sofort zur Stelle.

Die pensionierte Kärntner Pädagogin war nach Salzburg unterwegs gewesen; zu den Osterfestspielen. Sie hatte Karten für die "Salome" reserviert; mit Sir Simon Rattle am Pult und den Berliner Philharmonikern wartete ein vielversprechender Abend.

An der Autobahn-Mautstation zahlte die Musikliebhaberin per Kreditkarte. Doch nach wenigen Kilometern fiel ihr ein, dass sie vergessen hatte, die Karte wieder aus dem Lesegerät abzuziehen. "Mit wurde heiß! Was, wenn jemand anderer die Karte abziehen würde?", erzählt sie später "Krone"-Ombudsman Erwein Paska.
Die Frau steuerte bei Zederhaus den ersten Rastplatz an – und erzählte Asfinag-Mitarbeitern von ihrem Missgeschick.

"Kein Problem"
"Kein Problem, wir dürfen ja zurückfahren", antworteten die beiden: "Gehen sie zum Kiosk etwas trinken, wir kümmern uns um ihre Karte." Eine Dreiviertelstunde später waren die Helfer wieder da – und überreichten der Kärntnerin die Kreditkarte. "Sensationell, vielen Dank. Die Herren der Asfinag haben mir nicht nur den Abend gerettet", bedankt sich die "Krone"-Leserin. Auch wir sagen "Danke!"

von Hannes Mößlacher, Kärntner Krone

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Kärnten
Aktuelle Schlagzeilen

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.