05.12.2021 14:07 |

Frankreich s

ÖSV-Frauenstaffel in Östersund als 17. überrundet

Die ÖSV-Biathletinnen sind am Sonntag im ersten Staffelbewerb der Saison überrundet und als 17. aus dem Rennen genommen worden. Christina Rieder und Dunja Zdouc rissen in Östersund bereits zu Beginn einen großen Rückstand auf, ehe Debütantin Anna Juppe nach einer Strafrunde genau bei der Übergabe an Schlussläuferin Lisa Hauser von der führenden Französin Julia Simon überholt wurde. Damit war das Rennen für Weltcupleaderin Hauser vorbei, ehe es begonnen hatte.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Der Sieg ging in überlegener Manier an Frankreich. Dahinter folgten die von Reinhard Gösweiner gecoachten Belarussinnen und Schweden. Auch kommende Woche in Hochfilzen steht eine Staffel auf dem Programm, außerdem werden in Tirol ein Sprint und eine Verfolgung ausgetragen. Hauser kommt nach einem Sieg im Sprint sowie zweiten und vierten Rängen im Führungstrikot in die Heimat.

In Schweden ging am Sonntagnachmittag noch das Verfolgungsrennen der Männer in Szene. In der Staffel am Samstag war das ÖSV-Team ebenfalls nur auf Platz 17 gelandet. Auch in der Verfolgung ist mit Simon Eder auf Startplatz 27 mit 1:20 Minuten Rückstand kein Spitzenplatz möglich. Felix Leitner liegt noch weiter zurück.

krone Sport
krone Sport
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 28. Jänner 2022
Wetter Symbol
(Bild: whow)