04.12.2021 12:11 |

Bangen um Öffnung

Gastronomie hofft auf eine baldige Entscheidung

Zwar bauen viele Lokal-Besitzer darauf, dass sie ihr Geschäft ab 13. Dezember wieder hochfahren dürfen, die Hoffnung wird jedoch immer geringer. Club-Besitzer Patrick Koch rechnet unterdessen erst frühestens Ende Jänner mit Lockerungen.

Der neuerliche Lockdown stellt Restaurants und Nachtclubs einmal mehr auf eine harte Probe. Unter normalen Umständen ist der Dezember für die Gastronomie nämlich der einnahmensstärkste Monat. Ob man zumindest einen Teil des verlorenen Umsatzes in knapp einer Woche wieder reinholen kann, ist bislang noch offen.

Zwischen Bangen und Hoffen
Jochen Lehner vom Eisenstädter Haydnbräu hofft spätestens am Montag oder Dienstag mit einem fixen Corona-Fahrplan für die Gastro. „Andernfalls wird es mit einer pünktlichen Öffnung schwierig. Es braucht eine gewisse Vorlaufzeit, um Dienstpläne zu schreiben, Einkäufe zu tätigen und Speisepläne zu gestalten“, so der Wirt.

Sollte er wieder aufsperren dürfen, möchte er sein Lokal jedenfalls nicht bis auf den letzten Platz besetzen: „Die Gesundheit unserer Mitarbeiter und Kunden hat Vorrang.“ Max Stiegl vom Gut Purbach wäre zwar allzeit bereit, seine Kundschaft zu empfangen, er glaube aber nicht, dass es schon ab 13. Dezember wieder losgeht.

Vierter Lockdown im ungünstigsten Monat
Im Kastell in Stegersbach hat man hingegen seit der Verordnung improvisiert und Wartungsarbeiten vorgezogen. „Wir nutzen die Zeit, um kleine Baustellen in Angriff zu nehmen“, berichtet der Gastronom Marc Peischl. Für sein Lokal wäre der heurige Dezember der stärkste Monat seit der Betriebseröffnung vor acht Jahren gewesen. Ähnlich ernüchternd verhält es sich im James Dean in Eisenstadt, welches erst diesen Sommer wieder seine Türen öffnen durfte.

Zitat Icon

Wir haben uns schon mit einem Großeinkauf für die Firmenfeiern und Feiertage gewappnet. Aber aus heutiger Sicht rechne ich frühestens Ende Jänner mit grünem Licht für Nachtclubs.

Patrick Koch, James-Dean-Besitzer

„Der Lockdown in der Weihnachtszeit trifft uns natürlich am härtesten“, so der Besitzer Patrick Koch. Dass es so bald nach dem Aufsperren im Juli wieder zu einer Schließung der Kult-Disco gekommen ist, traf ihn recht überraschend.  Nun versucht er seine Gäste mit einem Gewinnspiel-Adventkalender bei Laune zu halten, damit die Zeit bis zur Wiedereröffnung schneller vergeht.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 18. Jänner 2022
Wetter Symbol
Burgenland Wetter
1° / 6°
heiter
0° / 6°
wolkenlos
1° / 6°
heiter
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)