27.11.2021 14:09 |

14.000 Termine gebucht

NÖ: Rund 8000 Fünf- bis Elfjährige bereits geimpft

Rund 8000 Fünf- bis Elfjährigen ist in Niederösterreich bisher eine Corona-Schutzimpfung verabreicht worden. Drei Viertel dieser Kinder bekamen die Injektionen „Off-Label“ bei Ärzten. Die ersten Impfungen wurden seit Donnerstag in den Impfzentren in St. Pölten, Tulln und Wiener Neustadt verabreicht. 14.400 Termine wurden gebucht, weitere 30.000 stehen in den nächsten Wochen zur Verfügung.

Rund 2000 Kinder wurden immunisiert, seit die EU-Arzneimittelbehörde EMA sowie das Nationale Impfgremium am Donnerstag Grünes Licht gegeben haben, teilten LHStv. Stephan Pernkopf (ÖVP) und Gesundheitslandesrätin Ulrike Königsberger-Ludwig (SPÖ) am Samstag mit. Das Angebot wird nun weiter ausgebaut

Land setzt auf Kinderimpflinien
Seit Samstag wird etwa auch im Impfzentrum Wieselburg (Bezirk Scheibbs) eine eigene Kinderimpflinie angeboten. Ein ebensolches Service wird es in Kürze in Laxenburg (Bezirk Mödling) sowie ab Anfang Dezember in Gmünd geben. Kinderimpflinien sind altersgerecht ausgestattet und mit erfahrenem Personal besetzt.

Verabreicht wird das Serum von Biontech/Pfizer an die Kinder derzeit zudem in den Impfstraßen in Baden und Traiskirchen (Bezirk Baden) sowie bei 35 niedergelassenen Ärzten. Hinzu kommen einzelne Kinderärzte, die selbst Vakzine bestellen und direkt verimpfen.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 18. Jänner 2022
Wetter Symbol
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)