17.11.2021 13:00 |

Bekenntnis Willis

Annäherung in Innsbruck bei Streit um die Finanzen

Innsbrucks Bürgermeister Georg Willi (Grüne) bekundete am Dienstag nach der Stadtsenatssitzung den Willen zur Einigung beim Doppelbudget: Die SPÖ war überrascht: So deutlich habe sich der Bürgermeister den Fraktionen gegenüber noch nie geäußert.

Bereits in trockenen Tüchern ist das schwarz-grüne „Baby“ namens Doppelbudget auf Landesebene. Die Stadt Innsbruck ist derweil noch von heftigsten Geburtswehen geplagt. „Kindsvater“ BM Georg Willi legte ein radikales Sparbudget vor, das in der Form bei den anderen „Familienmitgliedern“ für Entsetzen sorgte. Parallel dazu ließ er über seine Parteikollegen den anderen Fraktionen ausrichten, was sie zu tun und zu unterlassen hätten.

Wille zu einer Einigung
Die „Krone“ erkundigte sich am Dienstag nach dem Stand der Verhandlungen bzw. ob mit einer baldigen Niederkunft zu rechnen sei, um bei dem sprachlichen Bild zu bleiben. Und BM Willi sorgte für eine Überraschung, als er deutlich feststellte, dass bei ihm der Wille zu einer Einigung da sei.

Zitat Icon

Das ist jetzt das erste Mal, dass du das uns gegenüber öffentlich kommunizierst.

SPÖ-Stadträtin Elisabeth Mayr

„Das ist jetzt das erste Mal, dass du das uns gegenüber öffentlich kommunizierst“, war SPÖ-Stadträtin Elisabeth Mayr sehr erstaunt. „Ich erwarte mir, dass sich alle Fraktionschefs ihrer Verantwortung bewusst sind und dass es bis 9. Dezember eine Einigung gibt. Die Menschen hätten mit Sicherheit kein Verständnis, wenn wir in unsicheren Zeiten wegen Streitigkeiten kein Budget zustandebringen“, sagte Willi.

Schöne Worte allein, sie reichen nicht. BM Willi und die Grünen werden sich bewegen müssen, auch wenn sie mit ihrem Stimmenviertel stärkste Fraktion im Gemeinderat sind.

Philipp Neuner
Philipp Neuner
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Tirol
Donnerstag, 09. Dezember 2021
Wetter Symbol
Tirol Wetter
-0° / 1°
Schneefall
-2° / 0°
Schneefall
-6° / -1°
starker Schneefall
-2° / 1°
Schneefall
-4° / 0°
Schneefall
(Bild: Krone KREATIV)