14.11.2021 19:03 |

Ab Montag in Kraft

Schulen: Präsenzunterricht mit „Sicherheitsphase“

An den Schulen geht auch am Montag der Präsenzunterricht weiter. Allerdings werden bundesweit die Maßnahmen verschärft. In den kommenden zwei Wochen gilt wieder eine „Sicherheitsphase“: Alle Schüler - also auch geimpfte und genesene - müssen dreimal die Woche einen Corona-Test (darunter mindestens ein PCR-Test) absolvieren. Außerdem müssen an den Oberstufen in ganz Österreich Lehrer und Schüler auch im Unterricht eine FFP2-Maske tragen.

„Die Schule wird am Montag öffnen - ausgenommen Wien und Niederösterreich wegen des Landesfeiertags“, so Bildungsminister Heinz Faßmann (ÖVP). Als eigener Regelkreis sei sie ebenso wie die Hochschulen von den allgemeinen Maßnahmen für Ungeimpfte ausgenommen. Dahinter stehe der Gedanke, dass von der Idee her die Schule für die Kinder mit der Arbeit für die Erwachsenen vergleichbar sei.

Ab 29. November 2x pro Woche PCR-Test
Nach diesen zwei Wochen, also ab 29. November, wird dann österreichweit mindestens zweimal pro Woche an den Schulen PCR-getestet. Derzeit ist dies nur in Wien der Fall. „Wir übertragen das Wiener Modell auf ganz Österreich“, so Faßmann. „Das ist eine riesengroße Kraftanstrengung, weil es muss funktionieren, dass die Schulen rechtzeitig die Testergebnisse bekommen.“

Ab 29. November müssen dann die geimpften und genesenen Schüler nicht mehr verpflichtend testen (können das aber freiwillig tun). Auch für Lehrer gibt es ab diesem Zeitpunkt zwei wöchentliche PCR-Tests an der Schule - bei geimpften als Angebot, bei ungeimpften als Verpflichtung.

Kinder bis zwölf vom Lockdown ausgenommen
Ebenfalls wichtig für Schüler abseits vom Schulbetrieb: Für Kinder bis zum vollendeten zwölften Lebensjahr gelten die Lockdown-Bestimmungen nicht. Für Kinder zwischen zwölf und 15 Jahren wird der Ninja-Pass dem 2G-Nachweis gleichgestellt. Mit einem für diese Woche vollständig ausgefüllten Pass ist also auch für ungeimpfte Schüler am Wochenende ein Besuch in Lokalen bzw. Vereinssport und ähnliches möglich. Allerdings können Bundesländer (oder auch Vereine) strengere Regeln festlegen.

Die Regelungen der allgemeinen Covid-19-Verordnungen gelten für den Schulbereich nicht. An ihre Stelle tritt eine eigene Covid-19-Schulverordnung. Damit dürfen auch ungeimpfte Schüler weiter in die Schule gehen (wenn ihr jeweiliger Test negativ ist).

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 03. Dezember 2021
Wetter Symbol
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)