Geschichte geschrieben

Wahnsinn! David Alaba trifft bei Clasico-Debüt

Unglaubliches Clasico-Debüt von David Alaba. Der Nationalmannschaftskapitän traf nach einem Konter in der 32. Minute zur verdienten Führung für Real gegen Barcelona. Damit ist er nach Hans Krankl erst der zweite österreichische Clasico-Torschütze.

Nach eigenem Ballgewinn gegen Memphis Depay setzte Alaba zu einem Sprint über 70 Meter an und wurde von Rodrygo stark bedient. An der Strafraumgrenze zog der 29-jährige mit seinem starkem linkem Fuß ab und ließ ter Stegen keine Chance. Der Ball schlug halbhoch im langen Eck ein. Eine super Aktion des Wieners.

Alaba ist erst in diesem Sommer nach 13 Jahren bei Bayern München zu Real Madrid gewechselt und war sofort Stammspieler. Nun krönte er dies mit seinem erstem Treffer für Real und das gleich im größten Fußballspiel der Welt.

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 09. Dezember 2021
Wetter Symbol
(Bild: whow)