Grätzelreport

Donaustadt: Fünf Oasen und drei Baustellen

Nächster Teil der „Krone“-Serie über die Wiener Bezirke: Dieses Mal steht die Donaustadt im Mittelpunkt des Streifzugs. Dort warten Naturjuwelen wie die Lobau oder die Blumengärten Hirschstetten. Aber es gibt auch so manches Grätzel zu verbessern.

Die Donaustadt ist mit rund 102 Quadratkilometern nicht nur der flächenmäßig größte Bezirk Wiens, sondern auch der jüngste. Seit dem Jahr 1954 besteht die Donaustadt in ihrer heutigen Form. 

Diese fünf Top-Plätze sind auf jeden Fall einen Besuch wert:

  • Blumengärten Hirschstetten: Auf 60.000 Quadratmetern erwartet den Besucher eine vielfältige Pflanzenwelt mit schönen Themengärten - auch ein beliebter Ort zum Heiraten.

  • Donaupark: Aus einer Mülldeponie entstand in den 1960er-Jahren eine prächtige Grünoase. In der Mitte thront der Donauturm, dessen Drehrestaurants einen tollen Blick auf das Stadtgebiet bieten.

  • Lobau: Eines der beliebtesten Naherholungsgebiete der Wiener - vor allem für Spaziergänger, Radfahrer oder Badefreunde in den Sommermonaten.

  • Schüttkasten Eßling: Früherer Kornspeicher, der als Außenstelle des Sondermuseum Aspern-Eßling 1809 dient. Zu besichtigen gibt es eine Schlachtendarstellung mit 8546 Figuren.

  • Jazzpark Eßling: Grünoase, die auch den Kulturstadl und ein Museum über den legendären Musiker Fatty George umfasst.

Aber es gibt auch noch Orte, an denen es noch so einiges zu tun gibt:

  • Sunken City: Lokalmeile an der Donauinsel, die eine Runderneuerung braucht.

  • Seestadt Aspern: Mehr Grün würde dem Bezirksteil zweifellos guttun.

  • Ortskern Aspern: Viel Durchzugsverkehr, aber wenige Geschäfte. Belebung ist notwendig.

Philipp Wagner
Philipp Wagner
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 05. Dezember 2021
Wetter Symbol
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)