09.10.2021 19:05 |

Ab ins Wasser!

Das Eisenstädter Hallenbad ist wieder geöffnet

Seit Juni war das Eisenstädter Hallenbad geschlossen. Der Grund: Der Zahn der Zeit – und das Chlor – hatten am Gebäude genagt. Jetzt ist aber alles wie neu und Schwimmer können im Becken wieder ihre Runden ziehen. 1,6 Millionen € wurden in die Sanierung investiert. Das Hallenbad wurde damit langfristig abgesichert.
Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

„Wichtig ist, dass die Bevölkerung und im Speziellen unsere Jugend die optimalen Rahmenbedingungen für das Schwimmen vorfindet - und das ist mit dieser Sanierung nun garantiert“, erklärte Bürgermeister Thomas Steiner bei der offiziellen Wieder-Inbetriebnahme des Bades.

Zitat Icon

Wichtig ist, dass die Bevölkerung und im Speziellen unsere Jugend die optimalen Rahmenbedingungen für das Schwimmen vorfindet.

Bürgermeister Thomas Steiner

Auch Sport-Austria-Präsident Hans Niessl begrüßt die Initiativen der Stadt Eisenstadt im Bereich des Sports. Er hob hervor, wie wichtig es war, das Hallenbad für die Zukunft fit zu machen.

„Davon profitieren die Schwimmvereine, die Schulen und natürlich die Bevölkerung, die hier ihrem Hobby nachgehen kann“, so Niessl.

Schulen und Vereine
Fast die Hälfte der Zeit wird im Hallenbad von den Vereinen trainiert. Auch Schulen sind eine große Nutzergruppe. Damit diese nicht beeinträchtigt werden, wurden die Sanierungsarbeiten während des Sommers durchgeführt. Jetzt kann wieder ungestört geplanscht werden.

explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Kommentare lesen mit
Jetzt testen
Sie sind bereits Digital-Abonnent?
Burgenland Wetter
2° / 5°
Regen
2° / 4°
Regen
1° / 4°
leichter Regen



Vorteilswelt

Alle Magazine der Kronen Zeitung