08.10.2021 15:30 |

Stürze und Aufgaben

Team Vorarlberg: Viel Pech und doch ein Lichtblick

Die 71. Austragung des Paris - Bourges (UCI 1.1) Rennens in Frankreich am Donnerstag stand für das Team Vorarlberg unter keinem guten Stern. Zwei Aufgaben sowie ein Sturz musste die Equipe von Team-Chef Thomas Kofler verkraften. Für Lichtblicke sorgten an einem ansonsten gebrauchten Tag vor allem die Nachwuchsfahrer.

Den zweitletzten Renntag im Jahreskalender 2021 hatte sich die Vorarlberger Equipe beim Tagesrennen von Gien nach Bourges in Frankreich sicher anders vorgestellt. Mit Colin Stüssi, Antoine Debons (Aufgabe nach Grippesymptomen) und Roland Thalmann (Sturz) erreichten gleich drei Schweizer das Ziel nicht. Stüssi war bereits nach Kroatien gesundheitlich angeschlagen. Thalmann verletzte sich bei seinem Sturz an der Schulter. Die 71. Austragung des UCI 1.1-Rennens über 198 km und 2013 Hm war gespickt mit großen Namen, darunter Jasper Stuyven, Pascal Ackermann, Arnaud Demare, Nacer Bouhanni, Bob Jungels, Bryan Coquard und vielen mehr.

Stari und Ganahl waren Lichtblick
Mit den Plätzen 31 (Linus Stari) und 55 (Daniel Ganahl) haben am Donnerstag speziell die österreichischen Youngsters im Team Vorarlberg überzeugt. Neben Alexis Guerin (Platz 51) und Antoine Aebi (44), zeigten die beiden jungen Vorarlberger Neo Profis ein richtig starkes Rennen und kamen nach 4h 20min zeitglich mit dem Sprintsieger Jordi Meuus (BEL/Bora-Hansgrohe) ins Ziel. 

Im Sprint konnten die beiden zwar keine entscheidende Rolle mehr spielen aber Werner Salmen, der Sportliche Leiter, war mit der Leistung seiner jungen Schützlinge mehr aus zufrieden! UCI-Punkte blieben dem Team Vorarlberg an diesem Tag jedoch verwehrt.

Weiter geht es am Samstag mit dem letzten Rennen der Saison - der Tour de Vendée (UCI 1.1) - die heuer mit einem neuen Zielort in La Roche sur Yon aufwartet. Fraglich ist allerdings noch in welcher Zusammensetzung das Team Vorarlberg antreten wird. „Thalmann hat sich an der Schulter verletzt. Genaueres kann ich noch nicht sagen. Morgen wissen wir mehr“, sagt Werner Salmen, Sportlicher Leiter Team Vorarlberg.

Tim Reiter
Tim Reiter
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 17. Oktober 2021
Wetter Symbol
Vorarlberg Wetter
5° / 11°
heiter
3° / 16°
wolkenlos
4° / 12°
heiter
3° / 14°
wolkenlos
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)