05.10.2021 12:50 |

Causa Casinos

Hausdurchsuchung bei Assistentin von Ex-ÖBAG-Chef

Schon seit geraumer Zeit machen Gerüchte über Hausdurchsuchungen in der ÖVP oder zumindest im türkisen Umfeld die Runde. Am Dienstag in den Morgenstunden war es so weit: Laut Informationen der „Krone“ kam es bei einer früheren Assistentin von Ex-ÖBAG-Chef Thomas Schmid zu einer Hausdurchsuchung.

Um 6.30 Uhr standen die Ermittler vor der Tür der früheren Assistentin von Schmid. Er ist einer der Beschuldigten in der Causa Casinos und ist in Folge von an die Öffentlichkeit gelangten Nachrichten zurückgetreten.

Die frühere Assistentin war nicht nur als Auskunftsperson in den Ibiza-U-Ausschuss geladen, sondern musste auch als Zeugin bei der Wirtschafts- und Korruptionsstaatsanwaltschaft (WKStA) aussagen. Offenbar wollten die Ermittler durch die Hausdurchsuchung in Erfahrung bringen, ob sie noch Daten aus ihrer Zeit im Finanzministerium besitzt - sie war schließlich schon Schmids Sekretärin, als dieser noch Generalsekretär im Finanzministerium war. Bei der Hausdurchsuchung dürfte ihr Laptop sichergestellt worden sein.

 Kronen Zeitung
Kronen Zeitung
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 18. Oktober 2021
Wetter Symbol
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)