Fazit nach Gesprächen

Steyr Automotive: Personalabbau ohne Kündigungen

Drei Viertel der Belegschaft haben sich für das Angebot zum Verbleib entschieden, ein Viertel wählte den Sozialplan - nach dem Abschluss der Einzelgespräche mit den 1900 Mitarbeitern im Steyr-Automotive-Werk ist klar: Bis auf Weiteres sind keine Kündigungen notwendig!

Nach dem Tauziehen um die Zukunft des Werks, von dem sich Lkw-Hersteller MAN getrennt hat, sorgt Neo-Eigentümer Steyr Automotive nun schnell für klare Verhältnisse: Die Einzelgespräche mit den 1900 Mitarbeitern der Stammbelegschaft sind soweit abgeschlossen.

Ergebnis: Drei Viertel der Beschäftigten entschieden sich fürs Bleiben, etwa ein Viertel für eine Maßnahme aus dem Sozialplan. „Wir werden aktuell keine Kündigungen aussprechen müssen", betont dazu Florian Mayrhofer, der derzeit die Geschäfte im Werk führt.

Derzeit Drei-Tage-Woche in der Produktion
Die aktuelle Produktion ist bei Steyr Automotive aufgrund der Versorgungsschwierigkeiten mit Elektronikteilen enorm gedrosselt. Diese und nächste Woche haben die Mitarbeiter je eine Drei-Tage-Woche: Donnerstag und Freitag wird die Kurzarbeit in Anspruch genommen und nicht produziert.

Barbara Kneidinger
Barbara Kneidinger
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 19. Oktober 2021
Wetter Symbol
(Bild: zVg; Krone Kreativ)