29.09.2021 10:48 |

Bond-Premiere

Herzogin Kate: Süßes Kompliment von Daniel Craig

James-Bond-Darsteller Daniel Craig machte Herzogin Kate bei der Premiere seines letzten Bond-Abenteuers „Keine Zeit zu sterben“ in der Royal Albert Hall ein richtig süßes Kompliment. 

Es ist die Abschiedsvorstellung als Bond für den britischen Schauspieler Daniel Craig. Seinen letzten Einsatz im „Auftrag ihrer Majestät“ wollten sich auch die Mitglieder der Royal Family nicht entgehen lassen. Thronfolger Prinz Charles und seine Frau Herzogin Camilla schauten sich den Agentenfilm am Dienstagabend gemeinsam mit Prinz William und seiner Frau Kate an.

„Umwerfend hübsch!“
Die Herzogin zog in einem funkelnden Goldkleid die Blicke auf sich. Auch jene von Daniel Craig, der Herzogin Kate nach der Begrüßung ein süßes Kompliment machte. „Sie sehen umwerfend hübsch aus!“, sagte der Star. 

Leicht transparent
Das funkelnde Kleid der Herzogin, das auch den Star beeindruckte, ist ein Werk von Kates Lieblingsdesignerin Jenny Packham. Ein ähnliches Kleid der Designerin ohne Cape war am Abend online noch für 2.800 Pfund (3.277,92 Euro) zu haben.

Zu dem tief ausgeschnittenen Kleid, das an den Beinen leicht transparent war, und goldenen Ohrringen und Schuhen trug die 39 Jahre alte Herzogin von Cambridge ihre Haare hochgesteckt.

Queen trug Tiara
Die Royals und Bond verbindet eine langjährige Beziehung. Königin Elizabeth II. war erstmals 1967 bei der Weltpremiere von „Man lebt nur zweimal“ zu Gast. Seitdem besuchten immer wieder Mitglieder des Königshauses die Premierenfeiern.

Die Königin trug damals übrigens ihre Krönungs-Diamanten und eine Tiara. Sie gilt als großer Bond-Fan. 2012 spielte sie gemeinsam mit Daniel Craig sogar in einem Eröffnungsvideo der Olympischen Spiele mit. In dem Video sah es so aus, als hätte James Bond sie persönlich zu dem Ereignis abgeholt und sprang mit ihm mit dem Fallschirm über dem Stadion ab. Dann erschien die Monarchin leibhaftig in der Arena. 

Längster Bond
Der neue Bond-Film ist mit 163 Minuten der längste Film der 007-Reihe. Während der Vorführung, zu der neben zahlreichen Prominenten und den Darstellern auch britische Schlüsselkräfte der Coronakrise eingeladen waren, gab es mehrfachen Szenenapplaus, berichten britische Medien.

„Gehört auf große Leinwand“
Hauptdarsteller Craig, der in einem auffälligen Samt-Jackett von Tom Ford zur Gala kam, bedankte sich beim Produzentenduo Barbara Broccoli und Michael G. Wilson dafür, dass sie trotz mehrfacher coronabedingter Verschiebungen daran festgehalten haben, „Keine Zeit zu sterben“ im Kino zu zeigen.

„Dieser Film gehört auf die große Leinwand“, sagte Craig, der sich nach über 15 Jahren von der Rolle verabschiedet. Die Suche nach einem Nachfolger soll laut Broccoli und Wilson erst im nächsten Jahr beginnen. 

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 18. Oktober 2021
Wetter Symbol