26.09.2021 05:55 |

„Krone“-Sportpodcast

Trendige Tanzwelt statt Tanzschule mit Nachsitzen

In der neuen Folge des „Krone“-Podcasts „Einwürfe“ dreht sich alles um die längst wieder trendige Sportart Tanzen.

Bereits mit 16 Jahren hat Andy Wankmüller mit der Ausbildung zum Tanzlehrer begonnen, mit 18 war er der jüngste Tanzlehrer Österreichs: „Tanzen ist eine sinnvolle Freizeitgestaltung, die auch noch gut für die Gesundheit ist. Für mich ist es immer noch faszinierend zu beobachten, was bei Kindern passiert, wenn man die Musik einschaltet. Tanzen kommt dann ganz von allein.“

Spaß statt „Schule“
Die Klagenfurter Tanzwelt bezeichnet Wankmüller ungern als Schule: „Weil der Begriff immer mit Leistung verbunden ist, und es so klingt, als hätte man ein Problem, wenn man einmal fehlt. Tanzen soll Spaß machen!“

Dancing Stars machte Tanzen wieder zum Trend
Für den neuen Fachgruppenobmann der Kärntner Sport- und Freizeitbetriebe, der rund 1000 Kärntner Unternehmen in 35 Branchen vertritt, steht fest, dass die ORF-Show Dancing Stars viel für den Tanzsport gemacht hat: „Sie hat das Tanzen als Sport wieder trendig gemacht. Wer denkt, dass Tanzen kein Sport ist, soll einmal dreieinhalb Minuten lang einen Wiener Walzer tanzen. Dabei merkt man, was diese Art der Bewegung mit dem Körper macht. Unbedingt ausprobieren, es macht süchtig!“

Den Sportpodcast „Einwürfe“ hören Sie auf krone.at/einwuerfe oder auf Spotify, Amazon Music und überall, wo es Podcasts gibt. Anfragen und Anregungen bitte an einwuerfe@kronenzeitung.at.

Peter Kleinrath
Peter Kleinrath
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 17. Oktober 2021
Wetter Symbol
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)