Sanddorn aus OÖ

Pioniere im Anbau der echten Vitaminbombe

Sanddorn ist ein Vitamin-Booster! Anita und Robert Neudecker in Bad Hall kultivieren den Sonnenanbeter. Die Beeren des Wildobstes können nur tiefgefroren geerntet werden.

„Sauer wie eine Zitrone, aber wahnsinnig gesund“, schwärmt Anita Neudecker über die orangen Beeren des Sanddorns. Gemeinsam mit ihrem Mann Robert bewirtschaftet sie den Ranwallnerhof in Bad Hall, ursprünglich ein Schweinemast-Betrieb. „Wir haben vor fünf Jahren eine zusätzliche Alternative gesucht und uns für das Wildobst, das bei uns kaum kultiviert wird, entschieden“, blicken sie zurück. Auf zwei Hektar wachsen 3000 Sträucher. „Es gibt Reihen mit ,Damen‘ und ,Herren‘, die Windbestäubung findet im März statt“, sagt sie über den zweihäusigen Sanddorn.

Dornige Ernte
Die Ernte, die gerade richtig angelaufen ist, bleibt eine Herausforderung: „Es muss alles händisch gemacht werden“, erklärt Neudecker. Die ganze Familie hilft mit. Die „Feinde“ sind eben die Dornen: „Jeder von uns trägt zwei Paar Handschuhe.“ Trotzdem muss sie jeden Abend kleine Stiche an den Händen verarzten.

Gut verkocht
Die Äste werden abgeschnitten und tiefgefroren: „Anschließen schlagen wir die Beeren ab. Sie bleiben gefroren, bis sie weiterverarbeitet werden. Ich mache Direktsaft, Marmeladen, Sirup und Nektar. Wir verkaufen die Produkte in unserem Hofladen.“ Das Interesse an der Powerfrucht ist groß. Schon zwei Stück der kleinen Beeren decken den Tagesbedarf an Vitamin C. Auch Omega-3-Fettsäuren und die Vitamine B und E sind enthalten. Mehr Infos zum Sanddorn aus dem Traunviertel

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 23. Oktober 2021
Wetter Symbol
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)