Gespräche am Laufen

Doch Hoffnung für Nahversorger im Franckviertel

Die Franckviertler können vorsichtig aufatmen! Der Nahversorger könnte doch bleiben, die ersten Gespräche laufen bereits.

Nachdem – wie berichtet – die Runde machte, dass die Billa-Filiale am Lonstorferplatz zusperren soll und FP-Ortsparteiobmann Zeljko Malesevic an VP-Wirtschaftsreferent Bernhard Baier appellierte, sich für den Erhalt des Nahversorgung einzusetzen, meldete sich gestern Letzterer zu Wort: „Das ist alles bereits im Laufen. Ich hab’ mit dem Zuständigen gesprochen.“ Wie auch Florian Koppler (SPÖ Franckviertel): „Als Bewohner des Franckviertels habe ich unmittelbar die Sorge meiner Nachbarn über den drohenden Verlust gespürt. Darum bin ich sofort aktiv auf alle Verantwortlichen zugegangen. Ich bin zuversichtlich, dass uns der Erhalt des Nahversorgers gelingt!“ Knackpunkt für den Verbleib sind Parkflächen am Lonstorferplatz.

 OÖ-Krone
OÖ-Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 17. Oktober 2021
Wetter Symbol
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)