17.09.2021 05:57 |

Kaum Luft zum Atmen

Fast 30 Flüchtlinge in engen Kastenwagen gepfercht

Schreckliche Erinnerungen an das Drama von Parndorf mit 71 Toten in einem Kühl-Lkw im Sommer 2015 werden wach. Jetzt fuhr ein Kastenwagen mit knapp 30 Flüchtlingen, eingepfercht im Frachtraum, über die grüne Grenze bei Siegendorf im Burgenland. Die Insassen, darunter Frauen und Kinder, hatten kaum noch Luft zum Atmen.

Die weitläufige Wiese bei der Puszta nahe Siegendorf im Bezirk Eisenstadt gilt als neuer Hotspot der illegalen Grenzübertritte. Das belegen die aktuellen Zahlen: Allein in diesem Gebiet wurden in einem Monat acht Schlepper gefasst. Wie berichtet, war zuletzt am Dienstag ein Chauffeur mit 15 syrischen Flüchtlingen in einem Mercedes Vito einer Bundesheerstreife davongerast. Der Ukrainer und sein litauischer Komplize im Begleitfahrzeug wurden festgenommen: U-Haft!

Kaum Luft zum Atmen
Dieselbe Route nutzte am Donnerstag in der Früh bereits der nächste Schlepper, um Flüchtlinge aus Ungarn über die grüne Grenze nach Österreich zu bringen. Im Frachtraum seines weißen Kastenwagens der Marke Peugeot Boxer waren knapp 30 Männer, Frauen und Kinder zusammengepfercht. Sie hatten nur wenige Kubikmeter Luft zum Atmen.

Schlepper geschnappt
Den lebensgefährlichen Transport stoppte das Bundesheer bei der Puszta. Während Soldaten den Lenker aus Tadschikistan festhielten, nutzten die erschöpften Flüchtlinge die Chance, um in den Wald zu laufen und zu verschwinden. Eine große Suchaktion mit Unterstützung eines Polizeihubschraubers wurde eingeleitet.

Schon bald konnten die ersten Flüchtlinge aufgefunden und zu einer Erstaufnahmestelle gebracht werden. Sie berichteten: „In Serbien sind wir mittels Leiter über den Grenzzaun geklettert. Auf ungarischer Seite haben bereits Schlepper auf uns gewartet.“

Karl Grammer
Karl Grammer
Christian Schulter
Christian Schulter
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 28. Oktober 2021
Wetter Symbol
Burgenland Wetter
5° / 13°
heiter
1° / 13°
heiter
3° / 13°
heiter
3° / 13°
heiter
3° / 13°
heiter
(Bild: Krone KREATIV)