16.09.2021 06:42 |

Tragischer Badeunfall

Mann (64) leblos im Wörthersee treibend gefunden

Der leblose Körper eines 64-jährigen Mannes aus Klagenfurt ist am Mittwoch gegen 20.30 Uhr in der Nähe des Ufers von Krumpendorf gefunden worden. Der Mann sprang zum täglichen Schwimmen in den Wörthersee, kam jedoch nicht mehr ans Ufer zurück ...

Der 64-jährige Mann war gegen 14 Uhr in den Wörthersee gesprungen und nach über fünf Stunden immer noch nicht zurückgekehrt. Sofort wurde die Freiwillige Feuerwehr Krumpendorf mit 14 Mann sowie sechs Tauchern und die Wasserrettung mit drei Mann und drei Tauchern zu einer Suchaktion alarmiert. 

Mann am Grund des Sees gefunden
Gegen 20 Uhr konnten die Taucher der Feuerwehr Krumpendorf den leblosen Körper des Mannes rund 50 Meter vom Ufer entfernt am Grund des Sees treibend vorfinden. Der Notarzt konnte nur mehr den Tod des Mannes feststellen. Die genaue Todesursache muss noch durch eine sanitätspolizeiliche Obduktion festgestellt werden.

Hannah Tilly
Hannah Tilly
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 21. Oktober 2021
Wetter Symbol
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)