13.09.2021 19:56 |

„Haben viel erreicht“

20 Jahre im Dienst der burgenländischen Frauen

Anfang der 2000er-Jahre wurde das burgenländische Frauenreferat gegründet. Von Beginn an standen die Bedürfnisse und Probleme der Burgenländerinnen im Fokus. „Wir haben viel erreicht. Es ist eine frauenpolitische Erfolgsgeschichte“, so Landeshauptmann-Stellvertreterin Astrid Eisenkopf.

Am 8. März 2001 wurde das Frauenbüro des Landes offiziell von Landeshauptmann a. D. Hans Niessl und Landtagspräsidentin Verena Dunst, damals Frauenlandesrätin, eröffnet. Zu Beginn gab es drei Mitarbeiter sowie ein Gesamtbudget von lediglich 59.000 Euro. Das Budget wurde in 20 Jahren laufend aufgestockt: Mit 471.000 Euro und 400.000 Euro an EU-Förderungen konnten bisher 49 Projekte umgesetzt werden.

„Es gibt noch viel zu tun"
Von Beginn an wurde der Fokus auf die Themen Beruf, Ausbildung, Gleichberechtigung, Gesundheit und auch Gewaltprävention gelegt. So wurde etwa 2002 mit dem Bau des Frauenhauses begonnen. Mit unterschiedlichen Förderprojekten wurde versucht, Mädchen verschiedene Ausbildungsmöglichkeiten, insbesondere in der Technik, näherzubringen.

Zitat Icon

Wir haben gemeinsam schon viel erreicht, sind aber noch nicht am Ziel. Auch in den kommenden Jahren werden wir uns für die Burgenländerinnen einsetzen.

Landeshauptmann-Stellvertreterin Astrid Eisenkopf

Seit 2011 ist Karina Ringhofer Referatsleiterin und koordiniert seither unter anderem Projekte, Veranstaltungen oder auch den jährlichen Frauenbericht. „Wir haben gemeinsam schon viel erreicht, sind aber noch nicht am Ziel. Auch in den kommenden Jahren werden wir uns für die Burgenländerinnen einsetzen“, betont Eisenkopf.

Carina Lampeter
Carina Lampeter
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 17. September 2021
Wetter Symbol
Burgenland Wetter
16° / 21°
einzelne Regenschauer
18° / 21°
Regen
16° / 21°
einzelne Regenschauer
17° / 21°
einzelne Regenschauer
17° / 21°
einzelne Regenschauer