28.02.2011 13:00 |

Alko-Faschingsnarr

Steirer schlägt Mann Zähne aus und beißt Polizisten

Ein betrunkener Faschingsnarr hat am Sonntag in St. Margarethen an der Raab im steirischen Bezirk Weiz beim Blochziehen, einer Brauchtumsveranstaltung, einem 25 Jahre alten Besucher mehrere Zähne ausgeschlagen. Als die Polizei einschritt und den rabiaten 19-Jährigen festnehmen wollte, biss er einem der Uniformierten in den Finger, einen anderen verletzte er am Oberschenkel...

Der 19-Jährige und der 25-Jährige, beide aus dem Bezirk Weiz, gerieten laut Polizei beim Faschingswagen auf dem Hauptplatz aneinander. Dabei schlug der Jüngere dem Älteren drei Zähne aus, woraufhin die Einsatzkräfte gerufen wurden.

Während der verletzte 25-Jährige in die Kieferchirurgie ins LKH Graz gebracht wurde, wollte die Polizei den Verdächtigen befragen. Daraufhin verhielt sich der 19-Jährige äußerst aggressiv und ging sofort auf die Beamten los.

1,7 Promille intus
Bei seiner Festnahme verletzte er einen Uniformierten am Oberschenkel, den zweiten biss er in den rechten Zeigefinger. Danach konnte der 19-Jährige überwältigt und auf die Wache gebracht werden. Ein durchgeführter Alkotest ergab 1,7 Promille.

Während sich die Oberschenkelverletzung des einen Beamten als leicht herausstellte, musste der Polizist mit der Bissverletzung im Landeskrankenhaus Feldbach ambulant behandelt werden. Der 19-jährige Beschuldigte, der unverletzt geblieben war, wurde nach den Einvernahmen wegen schwerer Körperverletzung und Widerstandes gegen die Staatsgewalt angezeigt.

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 24. Februar 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.