04.08.2021 09:58 |

„Erfundene Story“

„Pikante“ Fotos: Fergie verteidigt Schwiegersohn

Prinzessin Eugenies Ehemann Jack Brooksbank bekommt Schützenhilfe von Schwiegermutter Sarah Ferguson. Diese dementiert nachdrücklich, dass sich der Unternehmer kürzlich auf einer Jacht vor Capri mit jungen Damen im Bikini daneben benommen hätte.

Es hatte bereits so ausgesehen, als würde sich im britischen Königshaus wieder einmal ein Mega-Skandal anbahnen. Da saß Prinzessin Eugenie vermeintlich alleine mit ihrem nur wenige Monate alten Baby August in Großbritannien, während Ehemann Jack Brooksbank sich auf einer Jacht mit Models vergnügte. Doch der Schein trog.

„Völlig erfunden“
Zwar posierte Brooksbank tatsächlich mit Models in Badeanzügen und schlürfte den einen oder anderen Drink, unlautere Absichten verfolgte er damit aber nicht. Im Gegenteil. Wie Sarah Ferguson jetzt klarstellte, habe er lediglich „seinen Job gemacht“. Brooksbank ist Marken-Botschafter der von George Clooney und Rande Gerber gegründete Tequila-Marke Casamigos und diese habe ein Fest auf einer Jacht veranstaltet. 

Glaubt man Ferguson, sei alles ganz harmlos gewesen. Brooksbank sei ein ausgesprochener „Mann von Integrität“ und „ihr absoluter Lieblingsmensch“, erklärte die Herzogin von York in der Sendung „The One Show“ und führte aus: „Ich nenne ihn eigentlich James Bond. Er ist wie ein Superheld in meinem Buch, und er ist ein großartiger Vater, ein fabelhafter Ehemann, und er ist nie vor dem Haus, er ist immer lieber hinten.“

Dann wurde sie schärfer: „Also, an alle, die diese Story aufgreifen, sie ist völlig erfunden, er arbeitet als Botschafter für Casamigos und er hat seinen Job gemacht, und daher denke ich, dass es wirklich wichtig ist, dass wir das um Jacks Willen klarstellen.“

Model entschuldigt sich
Eine Klarstellung gab es auch von einem der drei Models, die mit Brooksbank auf der Jacht fotografiert wurden. Erica Pelosini erklärte, es sei nicht richtig gewesen, dass sie sich neben ihm ihr Bikinioberteil ausgezogen habe. Aber es sei nach dem Schwimmen nass gewesen und unangenehm. Normalerweise zeige sie sich nicht oben ohne. Ihr tue es sehr leid und sie entschuldige sich bei Prinzessin Eugenie.

„Es hat die Leute dazu gebracht, unangemessene Kommentare abzugeben und voreilige Schlussfolgerungen zu ziehen, und es ist sehr verletzend, dass die Leute so denken. Es tut mir sehr leid, wenn ich Prinzessin Eugenie und Jack in Verlegenheit gebracht habe. Es war nicht angemessen, oben ohne zu sein.“ In britischen Medien waren Fotos veröffentlicht worden, auf denen sich Brooksbank abtrocknet, während Pelosini sich neben ihm das Bikini-Oberteil auszieht, wobei sie sich vor seinen Blicken mit einem Handtuch geschützt hatte. 

Historischer Roman veröffentlicht
Sarah Ferguson, die Ex-Frau des britischen Prinzen Andrew, war in der Sendung zu Gast, um ihren ersten historischen Roman zu promoten. „Her Heart for a Compass“ (Ihr Herz als Kompass) ist am Dienstag erschienen. In der Erzählung, die Ferguson gemeinsam mit der erfahrenen Autorin Marguerite Kaye geschrieben hat, gehe es um die „sehr rebellische Lady“ Margaret Montagu Scott.

Diese rebelliert gegen die Erwartungen der feinen Kreise in den 1870er Jahren und bricht aus einer arrangierten Ehe aus. Für die fiktive Erzählung hat „Fergie“, wie die 61 Jahre alte Herzogin von York auch genannt wird, laut eigenen Aussagen auch Elemente aus ihrer eigenen Biografie verwendet. 

Ferguson und der zweitälteste Sohn der Queen, Prinz Andrew (61), ließen sich 1996 nach zehn Jahren Ehe scheiden. Trotzdem sind sie nach eigenen Angaben immer noch eng befreundet. Sie zeigte sich auch demonstrativ an der Seite ihres Ex-Mannes, nachdem der wegen einer mutmaßlichen Verwicklung in den Epstein-Missbrauchsskandal in Erklärungsnot geraten war.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 27. September 2021
Wetter Symbol