25.07.2021 16:00 |

Tennis

Tagger-Schwestern auf den Spuren der „Großen“

Zwei Schwestern aus Osttirol wollen die Tenniswelt erobern: Lilli (13) und Emma (15) Tagger sind regelmäßig bei internationalen Jugendturnieren anzutreffen, zeigen auch national ihr Talent. Emma feierte heuer für den KLC ihr Bundesliga-Debüt. Lilli trainiert an einer Akademie in Italien und will Profi werden.

Kroatien, Italien, Frankreich – Lilli Tagger reist von einem Turnier zum nächsten. „Sie ist extrem ehrgeizig und will unbedingt Profispielerin werden“, sagt Papa Stefan Tagger. Seit zwei Monaten unterstützt er Lilli nur noch aus der Ferne. Denn die 13-Jährige hat sich in Vicence (I) der Tennis-Akademie von Profi-Coach Massimo Sartori angeschlossen und wohnt sogar bei dessen Familie. „Er hat Größen wie Cecchinato oder Sinner entdeckt“, schildert der Tennisvater. Die Schule will sie via Online-Kurs abschließen, sich voll aufs Tennis konzentrieren.

Emma wohnt weiterhin zu Hause, sieht sich künftig im College-Tennis an einer Uni in den USA. Heuer gab’s für den KLC das Bundesliga-Debüt – und gleich die ersten zwei Siege!

Stefan Plieschnig
Stefan Plieschnig
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 22. September 2021
Wetter Symbol