10.07.2021 18:57 |

Polizeieinsatz in USA

Kidnapper verhaftet, Mädchen aus Auto gerettet

Dank eines aufmerksamen Passanten konnte ein sechsjähriges Mädchen aus dem US-Staat Kentucky rechtzeitig aus den Fängen eines Entführers befreit werden. Rund 30 Minuten nachdem das Kind von seinem Fahrrad gerissen und in ein Auto gezerrt worden war, klickten bereits die Handschellen für den 40-jährigen Verdächtigen. Aufnahmen aus der Bodycam eines der Polizisten sind vor Kurzem veröffentlicht worden und zeigen die dramatische Festnahme (siehe Video oben).

Ein Passant, der die Tat beobachtet und sich einen Teil des Kennzeichens gemerkt hatte, führte die Cops auf die richtige Spur. In einer Einfahrt fanden die Beamten den roten Dodge Charger. Der Verdächtige und das Opfer befanden sich noch im Fahrzeug. Die Polizisten ließen den 40-Jährigen unter vorgehaltener Waffe aussteigen. In dem Polizeivideo sieht man den Verdächtigen auf den Knien und mit erhobenen Händen. Währenddessen holt einer der beiden Polizisten, die zuerst vor Ort eingetroffen sind, das weinende Mädchen aus dem Auto.

„Hallo. Es ist alles OK“, versucht der Beamte das vollkommen geschockte Kind zu beruhigen. Man hört aber nur: „Ich will zu meinem Papa!“ Der Vorfall ereignete sich bereits am 2. Juli, das Video der Polizei wurde allerdings erst jetzt veröffentlicht.

Verdächtiger behauptet, er wollte Opfer zurückbringen
Medienberichten zufolge sagte der Festgenommene aus, dass er ziemlich bald die Entführung bereut habe und das weinende Mädchen habe zurückbringen wollen, bevor „ich ihr weh tue“. Der Mann wurde wegen Entführung einer Minderjährigen angezeigt und bleibt in Untersuchungshaft. Eine Kaution wurde in der Höhe von einer Million Dollar (rund 842.000 Euro) festgesetzt.

Gabor Agardi
Gabor Agardi
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).