06.07.2021 11:11 |

Erstes Partywochenende

Wiens Lokale überprüft: Wer hielt sich an Regeln?

Das erste „richtige“ Partywochenende in der Bundeshauptstadt hat zahlreiche Nachtschwärmer in die wieder geöffneten Lokale gelockt. Doch hielten sich Discos, Clubs und Nachtgastro an die ihnen auferlegten Auflagen? In ganz Wien wurde das bei stichprobenartigen Kontrollen überprüft - so viel vorab: Das Ergebnis ist durchwachsen.

Auf dem Prüfstand: Einhaltung der 3-G-Regeln, Gästeregistrierung, Präventionskonzept und die Einhaltung der Auslastung von 75 Prozent bei Lokalen, in denen vorwiegend im Stehen konsumiert wird. Kontrolliert wurden an diesem Wochenende in ganz Wien 118 Clubs und Betriebe, überprüft wurden sie vom Einsatzteam Stadt Wien und der Polizei.

Die Bilanz: Insgesamt kam es zu 72 Anzeigen der gültigen COVID-19 Maßnahmen sowie weiteren 40 Anzeigen und 15 Organmandaten u.a. nach der Gewerbeordnung, Maß- und Eichgesetz, dem Wiener Jugendschutzgesetz und dem Preisauszeichnungsgesetz, hieß es am Dienstag seitens der Gruppe Sofortmaßnahmen.

Kleinere Betriebe eher nachlässig
„Die etablierten Clubs und Diskotheken halten sich an die Vorschriften“, resümiert Walter Hillerer, Leiter der Gruppe Sofortmaßnahmen. Anders präsentierte sich das bei kleineren Lokalen: In diesen würden „die Vorschriften nicht mehr so genau beziehungsweise zum Teil nicht mehr eingehalten“ werden, so Hillerer. „
Die meisten Betriebe ohne COVID-19-Konzept überprüfen auch keine 3-G-Regeln oder erfassen die Gästedaten. Somit gibt es hier gleich mehrere Verstöße und die Zahl der Anzeigen steigt.“

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 27. September 2021
Wetter Symbol
Wien Wetter