12.06.2021 12:40 |

Tausende feierten

Paris: Polizei löst Corona-Party mit Tränengas auf

Die Pariser Polizei hat am Freitagabend eine illegale Party unter freiem Himmel mit zahlreichen Teilnehmern aufgelöst. Kurz nach 23 Uhr griff die Exekutive ein, es kam auch Tränengas zum Einsatz. In Frankreich gilt wegen der Corona-Pandemie eine abendliche Ausgangssperre. Versammlungen von mehr als zehn Personen sind verboten.

Die Menschen hatten auf der Esplanade vor dem Invalidendom gefeiert. Medien berichteten, es habe zuvor einen Aufruf in sozialen Netzwerken gegeben. Auf Videos war zu sehen, wie zahlreiche junge Menschen ohne Masken und Abstand tanzten. Hygiene- und Abstandsregeln seien nicht beachtet worden, so die Pariser Polizeipräfektur. In Paris gilt eine generelle Maskenpflicht, auch an der frischen Luft.

Paris gleicht einer einzigen großen Terrasse
Am Mittwoch waren im Land zahlreiche Lockerungen der Corona-Maßnahmen in Kraft getreten - darunter auch die Verschiebung der Ausgangssperre um zwei Stunden nach hinten. Auch die Innenräume der Restaurants durften unter Auflagen wieder öffnen. In Paris haben viele Restaurants ihre Terrassen erweitert. Die Situation hat sich in der Hauptstadt wie auch in ganz Frankreich zuletzt deutlich entspannt.

Mara Tremschnig
Mara Tremschnig
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).