Zwei Tote am Südring

Mit 160 km/h ins Unglück: Unfallhergang bekannt

Kärnten
08.06.2021 06:39

Drei Monate ist es her, dass bei einem Unfall am Klagenfurter Südring zwei junge Menschen ihr Leben verloren, 18 und 19 Jahre alt. Nur ein Freund von Leon und Samuel, ebenfalls 19, konnte schwer verletzt aus dem Wrack des BMW geborgen werden. Jetzt scheinen die Hintergründe des nächtlichen Dramas nahezu aufgeklärt zu sein ...

Markus Kitz von der Staatsanwaltschaft erklärt auf„Krone“-Anfrage: „Aus den gerichtsmedizinischen Gutachten sowie der Expertise des Kfz-Sachverständigen ergibt sich für uns das Bild, dass zweifelsfrei der einzige Überlebende am Steuer gesessen war.“ Dies konnte aus den Verletzungsmustern der drei Insassen rekonstruiert werden. Der Jugendliche hatte bisher angegeben, nur Beifahrer und nicht verantwortlich gewesen zu sein.

Zwei junge Menschen starben bei dem Unfall am Klagenfurter Südring. Das Auto überschlug sich. (Bild: Berufsfeuerwehr Klagenfurt)
Zwei junge Menschen starben bei dem Unfall am Klagenfurter Südring. Das Auto überschlug sich.

Überdies steht auch die genaue Geschwindigkeit fest: Das Auto raste mit 160 km/h in die Hausmauer - erlaubt sind in diesem Straßenbereich im Ortsgebiet 50. Das Verfahren wird wegen grob fahrlässiger Tötung geführt; es gilt die Unschuldsvermutung.

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Da dieser Artikel älter als 18 Monate ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt kein Kommentieren mehr möglich.

Wir laden Sie ein, bei einer aktuelleren themenrelevanten Story mitzudiskutieren: Themenübersicht.

Bei Fragen können Sie sich gern an das Community-Team per Mail an forum@krone.at wenden.



Kostenlose Spiele