07.03.2021 05:56 |

War es Sekundenschlaf?

Tödlicher Unfall: Heimfahrt endete an Hauswand

Eine Tragödie hat sich in der Nacht auf Samstag in Klagenfurt abgespielt. Auf der Heimfahrt von ihrer Arbeit waren drei junge Männer in ihrem Auto vom Südring abgekommen und frontal gegen eine Hausmauer gekracht. Zwei Insassen (18 und 19) starben, der dritte wurde schwer verletzt. Mögliche Ursache: Sekundenschlaf.

Jeden Freitag sind die drei Männer gemeinsam von ihrer Arbeit in Niederösterreich über Nacht heimgefahren. „Mein Enkel war so ein fleißiger Mensch und hat nie etwas getrunken. Wie konnte das nur passieren?“, fragt die fassungslose Großmutter des 19-Jährigen.

Die Polizei vermutet, dass sich der Unfall so abgespielt hatte: Um 3.15 Uhr kommt das Auto auf dem Südring von der Fahrbahn ab, überschlägt sich und prallt mit der rechten Seite gegen die Betonwand eines Hauses. Der 18- und der 19-Jährige sind sofort tot. Den Feuerwehrmännern bietet sich ein Bild des Schreckens. Sie müssen deren leblose Körper aus dem Wrack bergen.

Zitat Icon

Nicht nur den Männern der Feuerwehren bot sich am Südring ein schreckliches Bild. Solche Einsätze sind für sämtliche Einsatzkräfte sehr belastend.

Wolfgang Germ, Berufsfeuerwehr Klagenfurt

Der dritte Insasse (19) wurde zuvor von einem Passanten aus dem Pkw gezerrt. Der Schwerstverletzte wurde mit der Rettung ins Klinikum gebracht. Wer das Fahrzeug gelenkt hat, ist noch ungeklärt. Das Unfallauto wurde von der Staatsanwaltschaft Klagenfurt beschlagnahmt. Die Unfallstelle am Südring war stundenlang gesperrt.

Tödlicher Unfall in Osttirol
Nur drei Minuten später, um 3.18 Uhr, ereignete sich in Osttirol ebenfalls ein tödlicher Verkehrsunfall. Ein 29-jähriger Lienzer war aus noch unbekannter Ursache mit seinem Klein-Lkw auf der B 100 in Nikolsdorf von der Straße abgekommen und frontal gegen einen Baum gekracht. Durch den heftigen Anprall erlitt der 29-Jährige tödliche Verletzungen.

Claudia Fischer
Claudia Fischer
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 20. April 2021
Wetter Symbol