31.05.2021 12:00 |

„Krone“-Ombudsfrau

Wegen Fehler erhielt Leser Inkasso-Forderung

Aufgrund eines Fehlers erhielt ein Niederösterreicher von seinem Mobilfunkanbieter nach einem Problem mit seinem Vertrag statt einer Gutschrift ein Inkassoschreiben. Nachdem sich die Ombudsfrau eingeschaltet hat, wurde der Fall ruckzuck gelöst.

Ärgern musste sich Georg K. über ein Inkassoschreiben wegen einer angeblichen Forderung seines Mobilfunkanbieters. „Ich habe mich im Februar erkundigt, ob ich bei der damals laufenden Sonderkündigungsaktion meinen Vertrag auflösen kann“, schilderte der Niederösterreicher. Nachdem das bejaht worden sei, kündigte der Leser. Wenig später erhielt er eine Rechnung, da der Vertrag doch nicht ohne Kosten gekündigt werden konnte. Nach einer Beschwerde wurde vereinbart, die Kündigung zurückzunehmen, den Betrag zu stornieren und eine Gutschrift zu vergeben. Weil das nicht klappte, wandte sich Herr K. an die „Krone“.

Auf Bitte der Ombudsfrau hat A1 den Fall rasch und en detail geprüft. „Es kam leider zu einem Fehler in der Bearbeitung, den wir nun korrigiert haben. Auf der nächsten Rechnung wird das auch ersichtlich sein“, bedauerte das Unternehmen auf Anfrage.

 Ombudsfrau
Ombudsfrau
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 20. Oktober 2021
Wetter Symbol
(Bild: Krone KREATIV)