14.05.2021 19:05 |

Evans-Sieg, Ungar vorn

Nächste Giro-Sensation: Valter behält Rosa-Trikot

Der Australier Caleb Ewan hat am Freitag auf der 7. Etappe seinen zweiten Tagessieg im 104. Giro d‘Italia gefeiert. Der 26-Jährige aus dem Lotto-Team setzte sich nach 181 km von Notaresco nach Termoli im Massensprint vor dem Italiener Davide Cimolai sicher durch. Zuvor hatte er auf dem 5. Abschnitt triumphiert, gesamt beim Giro nun fünfmal. Der Ungar Attila Valter behielt auf der Fahrt entlang der Ostküste Richtung Süden das am Vortag eroberte Rosa Trikot des Gesamtleaders.

Der 22-jährige Valter führt weiter elf Sekunden vor dem Belgier Remco Evenepoel und 16 vor dem Ex-Tour-de-France-Sieger Egan Bernal aus Kolumbien. Die Österreicher Felix Großschartner und Matthias Brändle waren erneut mit Helferaufgaben beschäftigt. Am Samstag wartet eine Bergwertung der zweiten Kategorie und ein Schlussanstieg mit rund 400 Metern Höhendifferenz.

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 13. Juni 2021
Wetter Symbol

Sportwetten