13.05.2021 16:00 |

Liste-Fritz-Antrag

Nach Ende des Wave: Schwimmzentrum sinnvoll?

Das Wörgler „Wave“ ist nach dem jüngsten Gemeinderatsbeschluss wohl mit 31. August Geschichte. Wie es mit dem Schwimmsport im Unterland weitergeht, ist bisher völlig ungeklärt. Die Liste Fritz fordert im Mai-Landtag eine Machbarkeitsstudie für ein Schwimmzentrum, alle zentralen Fragen sollen geklärt werden.

„In erster Linie muss eruiert werden, was die Menschen in der Region überhaupt brauchen“, sagt Liste-Fritz-Abgeordneter Markus Sint nach zwei Gesprächen mit der Wörgler Bürgermeisterin Hedi Wechner. Aus dem monatelangen Hickhack hielt sich die sonst so umtriebige Liste Fritz heraus. Wie berichtet, war eine Volksbefragung zum „Wave“ mit 69,6 Prozent für den Erhalt ausgegangen, allerdings mit einer ernüchternd niedrigen Wahlbeteiligung von 27,1 Prozent.

Lange Liste an Fragen
Nun will die Oppositionspartei den „gordischen Knoten“ aus diversen Interessen, Vorwürfen und Gerüchten mit einer Machbarkeitsstudie lösen. Fragen gibt es wahrlich viele: Reicht ein Freischwimmbad oder braucht es ein Hallenbad für den Ganzjahresbetrieb? Soll es ein Freizeit- und Tourismusbad mit Rutschen und weiteren Attraktionen werden? Hat das 50-Meter Sportbecken im „Schwimmzentrum Unterland“ Platz oder nicht? Wo sind mögliche ideale Standorte?

Kosten auf Gemeinden aufteilen
Zentraler Knackpunkt: Was auch immer man irgendwo auf die grüne Wiese stellt, wird in Zukunft - wie alle Bäder - Verluste im laufenden Betrieb einfahren. Diesbezüglich ist Sint Realist und glaubt, dass die Finanzierung des Abgangs auf mehrere Gemeinden aufgeteilt werden müsse. Der dringliche Antrag ist für den Mai-Landtag (19. bis 21.) geplant.

Andreas Moser
Andreas Moser
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Tirol
Freitag, 18. Juni 2021
Wetter Symbol
Tirol Wetter
18° / 32°
einzelne Regenschauer
15° / 31°
einzelne Regenschauer
15° / 30°
heiter
17° / 32°
einzelne Regenschauer
17° / 28°
einzelne Regenschauer