08.05.2021 19:07 |

Dramatischer Einsatz

Hund überlebt 600-Meter-Absturz bei Skitour

Unglaubliches Glück für einen Vierbeiner in Salzburg: Der Hund einer 26-jährigen Pongauerin ist am Samstag bei einer Skitour auf die Glöcknerin in Obertauern über 600 Höhenmeter mit einer Schneewechte über sehr steiles, felsdurchsetztes Gelände abgestürzt. Das Tier hat dabei wie durch ein Wunder keine lebensgefährlichen Verletzungen erlitten.

Der Hund war zu weit auf eine Schneewechte hinausgelaufen, dabei brach diese und stürzte die Südflanke der Glöcknerin in Richtung Brettleitern/Lantschfeld hinab, teilte die Polizei mit. Dabei entwickelte sich eine Lawine, die rund 800 Meter in Richtung Talboden floss.

Bei einem Suchflug wurde der Hund rund 600 Höhenmeter unterhalb der Abbruchstelle gesichtet. Gemeinsam mit der Besitzerin konnte das Tier unter Zuhilfenahme von Seil und Hundeberge-Geschirr aus seiner misslichen Lage gerettet werden.

 Salzburg-Krone
Salzburg-Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 22. Juni 2021
Wetter Symbol