08.05.2021 06:44 |

Pikanter Vergleich

Toto Wolff: „Immer nur Hirscher ist doch auch fad“

Das beinharte Duell mit Red Bull Racing beflügelt die „Silberpfeile“. Vor dem heutigen Qualifying in Barcelona fand Mercedes-Teamchef Toto Wolff einen pikanten Vergleich zum österreichischen Ex-Ski-Star. „Wenn immer nur der Marcel Hirscher gewinnt, ist das ja auch fad.“

„Wir sind im Vergleich zu den Tests Anfang März in Bahrain tatsächlich schneller geworden“, freute sich Mercedes-Teamchef Toto Wolff vor dem Qualifying in Barcelona, um aber im gleichen Atemzug zu beschwichtigen: „Wir verstehen das Auto besser, aber wir haben keinen Sprung gemacht, der uns glauben lässt, wir fahren alles in Grund und Boden.“

2:1 steht es an Siegen für Lewis Hamilton gegen Max Verstappen oder Mercedes gegen Red Bull. Und dieses beinharte Duell findet auch beim Grand Prix von Spanien seine Fortsetzung. „Das Entscheidende ist, dass man am Freitag bei der Abstimmung nicht in die falsche Richtung abbiegt und trachtet, ohne Fehler durchzukommen. Dann optimierst du das Paket auf eine schnelle Runde und auf den Longrun. Und danach geht’s darum, wer der Cleverere ist“, erklärt Wolff.

Der Circuit de Catalunya ist laut dem Mercedes-Chef „eine gute Indikation, wo dein Auto von der Performance her liegt. Es gibt schnelle Geraden, langsame Ecken und flotte Kurven, dazu am Ende eine Schikane, in der die Reifen überhitzen. Barcelona ist also ein echter Gradmesser, um sein Auto noch besser zu verstehen.“

Die Stimmung innerhalb des Teams vergleicht Wolff mit jener von 2013, „als wir begonnen haben, Rennen zu gewinnen. Es macht uns allen richtig Spaß, auch weil es eine andere Situation als in den letzten Jahren ist. Ein klein wenig der Jäger zu sein, nicht der Gejagte“.

Kein Spaziergang mehr
Aus den „Spaziergängen“ ist dank des „Bullen“-Angriffs ein heißer „Marathon“ geworden. Was die „Silberpfeile“ beflügelt. „Wenn immer nur der Marcel Hirscher gewinnt, ist das ja auch fad. Bei einem Autorennen gibt’s auch nur einen Hirscher. Den, der gewinnt. Aber jetzt haben wir mit Hamilton, Bottas, Verstappen und Perez vier Jungs, die siegfähig sind. Und das ist gut so für die Formel 1“, lächelt Toto.

Richard Köck
Richard Köck
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 21. Juni 2021
Wetter Symbol

Sportwetten