27.04.2021 11:13 |

Gasflasche brannte

Explosion bei Koralmtunnel-Baustelle verhindert

Einen nicht ungefährlichen Einsatz hatten Dienstagvormittag mehrere Feuerwehren im Kärntner Lavanttal: In einer Halle bei der Baustelle des Koralmtunnels war eine Gasflasche in Brand geraten.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Die Gasflaschen werden in einer Halle neben dem in Bau befindlichen Koralmtunnel gelagert. Als eine von ihnen zu brennen begann, rückten fünf Feuerwehren aus der Umgebung aus. Eine Explosion konnten die Einsatzkräfte glücklicherweise verhindern. Verletzte gibt es keine.

Die betroffene Acetylenflasche - sie wird zum Schweißen verwendet - wurde von den Feuerwehren gelöscht, ins Freie gebracht und eine Stunde gekühlt. Dazu legten die Einsatzkräfte die Gasflasche in ein Wasserbad in der Schaufel eines Laders.

Im Einsatz standen folgende Feuerwehren:

  • St. Paul
  • St. Georgen
  • Maria Rojach
  • Kollnitz
  • Granitztal
 Kärntner Krone
Kärntner Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 29. Jänner 2022
Wetter Symbol
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)