Bei Polizeikontrolle

Schmuggler hatten 100 Kilo Fleisch versteckt

Ungewöhnliches Schmuggelgut fanden Polizisten am Wochenende in einem moldawischen Kleintransporter: 100 Kilo Fleisch im Wert von über 1500 Euro.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

In Vorderweißenbach kontrollierte die Polizei am Samstag gegen 18 Uhr aufgrund der Grenzüberwachung einen moldawischen Transporter mit drei Personen. Dabei entdeckten die Kriminalbeamten im Laderaum des Transporters, in mehreren Taschen versteckt, über 100 Kilogramm Fleisch im Wert von über € 1.500,-.

Zollfahnder schritten ein
Das Schmuggelfleisch wurde umgehend den Linzer Zollfahndern übergeben, die die Amtshandlung übernahmen und das Fleisch sicherstellten.

 OÖ-Krone
OÖ-Krone
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 21. Jänner 2022
Wetter Symbol