Wohin geht die Reise?

Heiße Rapid-Aktie: Ljubicic weilte NICHT in Rom!

Kaum eine Woche vergeht derzeit ohne ein neues Transfer-Gerücht in Hütteldorf - ein Beleg dafür, dass es bei Grün-Weiß läuft, die Spieler das Interesse auch von Vereinen aus dem Ausland wecken. Am Donnerstag machte die Nachricht die Runde, wonach Dejan Ljubicic mit seinem Manager Max Hagmayr zu Vertrags-Gesprächen nach Rom aufgebrochen sein soll. Wie die „Krone“ erfuhr, weilte Ljubicic jedoch nicht in der italienischen Hauptstadt. Eine Kolumne von Christian Reichel.

Darauf angesprochen, antwortete Didi Kühbauer in der gestrigen Pressekonferenz: „Wir bereden das intern und behandeln das Thema auch weiterhin so.“ Auf die Nachfrage, ob der Kapitän denn beim Nachmittags-Training wieder an Bord sei, erklärte der Coach mit einem Lächeln: „Ich wüsste nicht, dass er nicht dabei ist. Vielleicht lade ich ihn aber auch noch aus.“ Um aufklärend hinzufügen: „Er ist wieder da und ich freue mich für ihn.“ Ein letzter Satz, der doch Raum für weitere Spekulationen ließ.

Die „Krone“ erfuhr später, dass Ljubicic mit Hagmayr am Donnerstagnachmittag tatsächlich im Flieger saß - aber definitiv nicht auf dem Weg nach Rom.

Der 23-Jährige ist seit Wochen eine heiße grün-weiße Transfer-Aktie, wird Rapid im Sommer verlassen. Von Eintracht Frankfurt war zwischenzeitlich zu lesen, die Fährte Deutschland war nur eine von mehreren. Die 100-Spiele-Marke in der heimischen Bundesliga könnte Dejan davor noch knacken - derzeit hält er bei 95.

Christian Reichel, Kronen Zeitung

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 18. Jänner 2022
Wetter Symbol
(Bild: whow)