22.04.2021 05:58 |

Tipps & Tricks

Aktuelle Fälle: So erkennen Sie falsche Polizisten

Wieder haben falsche Polizisten eine Geldstrafe kassiert: Ein junger Wolfsberger (14) musste wegen eines Wheelies mit dem Mountainbike zahlen. Und am Wochenende war ein 18 Jahre alter Autolenker in Gnesau Opfer der Abzocke geworden. Doch wie reagiert man in so einer Situation richtig? - Die „Krone“ hat nachgefragt.

Polizeisprecherin Waltraud Dullnigg erklärt: „Wer von Polizisten kontrolliert wird, kann Dienstausweis und Dienstnummer verlangen. Bei einer Amtshandlung müssen Beamte sich ausweisen. Und sie sind verpflichtet, bei einer Strafe ein Organmandat auszustellen.“

Merkmale einprägen
Sollten sich Betrüger von diesen Fragen aber nicht abschrecken lassen, sei es wichtig, sich genau einzuprägen, wie sie aussehen und gekleidet sind. „Zurzeit ist das wegen der Masken schwierig. Umso wichtiger sind deshalb andere Merkmale: Brille, Bart, Kleidung, und auch die Sprache!“, so Dullnigg.

Übrigens - in den aktuellen Fällen gibt es noch keine neuen Erkenntnisse. Bei dem Vorfall im Lavanttal weiß man aber: Die Frau und der Mann dürften 40 bis 50 Jahre alt sein und einen schwarzen Pkw fahren. Die Polizei hofft weiterhin auf Hinweise von etwaigen Zeugen oder anderen Geschädigten.

Clara Milena Steiner
Clara Milena Steiner
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 18. September 2021
Wetter Symbol