„Krone“-Kolumne

Kampf um Platz zwei: Grün-Weiß muss Farbe bekennen

„Krone“-Reporter Rainer Bortenschlager schreibt in seiner Kolumne „Offensiv“ über die Lage bei Rapid.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

„Das eine Spiel wird uns nicht aus der Bahn werfen. Wir nagen auch nicht daran“, versichert Didi Kühbauer, dass das 0:3 gegen Salzburg, das für jeden Träumer ersichtliche Ende der Meisterchance, abgehakt ist. „Jetzt kommen die wichtigen Spiele, geht’s um richtig wertvolle Punkte.“

Was Rapids Trainer damit meint: Grün-Weiß muss Farbe bekennen, sich klar als Nummer zwei in Österreich positionieren. Auch um ein Zeichen zu setzen. Abgesehen davon, dass ein Ticket für die Champions-League-Quali lukrativ ist, es wäre auch für Transfers hilfreich: Hütteldorf als ideale Bühne, um sich zu entwickeln - bei Marco Grüll und Robert Ljubicic hat’s funktioniert.

Bei Kelvin Yeboah nicht, da war Sturm zahlungskräftiger. Und jetzt angelt ja nicht nur Rapid nach dem 19-jährigen Alexander Prass von Liefering. Bei den Bullen erhält er keinen Vertrag, er wäre ablösefrei - wer hat die besten Argumente?

Auf dem Rasen war es zuletzt Rapid: Der LASK wurde fünfmal in Folge geschlagen, gegen Sturm ist man sieben Spiele (fünf Siege) ungeschlagen. Also fast zwei Jahre. Dennoch trennen das Trio in der Tabelle wegen der Punkteteilung nur drei Zähler.

Ein ähnlich überzeugender Auftritt heute wie beim 4:1 zum Frühjahrsstart gegen die Grazer wäre also ein Statement. Das ist auch mit veränderter Abwehr (Greiml statt des gesperrten Hofmann) möglich. Weil man mehr Qualität hat. Rapid muss nur auf die eigenen Stärken vertrauen. Anders als gegen Salzburg ...

Rainer Bortenschlager
Rainer Bortenschlager
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 29. September 2022
Wetter Symbol