Schaden enorm

Kirche ist nach Brandanschlag sechs Wochen zu

Der Schaden nach dem Brandanschlag auf die Kirche Linz-St. Peter am Abend des Palmsonntag ist hoch - die Kirche muss voraussichtlich sechs Wochen gesperrt bleiben. Pfarrer Franz Zeiger ist dankbar für die große Welle der Hilfsbereitschaft.

Der Schaden nach dem Brandanschlag auf die Kirche Linz-St. Peter am Abend des Palmsonntag ist enorm: „Die Versicherung übernimmt 80.000 Euro. Da kommen aber noch mehr Kosten auf uns zu“, ist Pfarrer Franz Zeiger traurig. Unbekannte hatten das Totenbuch am Altar angezündet – eine wertvolle Marienstatue in der Nähe ist seither durch den Qualm schwarz.

Der Geistliche ist überwältigt von der Hilfsbereitschaft: „Sogar eine benachbarte Religionsgemeinschaft hat uns ihre Räume angeboten. Wir feiern die Gottesdienste aber draußen, irgendwie fühlt sich das gut an. Wie eine andere Zeit.“ Die Renovierungsarbeiten werden voraussichtlich bis Mitte Mai andauern.

Lisa Stockhammer
Lisa Stockhammer
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 16. April 2021
Wetter Symbol