02.04.2021 06:00 |

„Alle in Gefahr“

Aufstand im Parlament gegen maskenlose Blaue

Aufregung im Parlament: Zahlreiche Mitglieder beschweren sich bei der Direktion wegen Nichteinhaltung von Corona-Maßnahmen. Der Protest richtet sich vor allem gegen Abgeordnete der FPÖ. Im Plenum sowie in Ausschüssen würden Blaue durch Nichttragen von Masken eine Gefahr darstellen. Die FPÖ wehrt sich.

Hilferuf aus dem Parlament: Der Dienststellenausschuss fordert „mit Nachdruck die Einhaltung der Covid-19-Maßnahmen ein“, die von manchen Abgeordneten nicht eingehalten würden. Der „Krone“ wurden noch weitere Infos zugetragen.

„Die gefährden damit alle“
„Viele Mitarbeiter laufen Sturm. Weil vor allem FPÖ-Politiker die Maßnahmen wie Maskentragen ignorieren. Die gefährden damit alle.“ Es gehe um den Schutz der Gesundheit der Mitarbeiter. Zudem zähle man zur „kritischen Infrastruktur“. Daher formuliert der Ausschuss ein weiteres zentrales Anliegen: möglichst rasche Impfung für Parlamentsangestellte. Geplant sind erste Stichtage Ende Mai.

Kickl attackiert Kurz
Was sagt die FPÖ? Klubobmann Herbert Kickl, der selbst nicht zu den Corona-Maßnahmen-Fanboys zählt, wie unter anderem Auftritte bei diversen Anti-Regierungs-Demos belegen, lässt wissen: „Im freiheitlichen Parlamentsklub halten sich alle penibel an die gültigen Corona-Vorschriften.“ Die FPÖ vermutet die ÖVP hinter den Vorwürfen. „Dass nun schon aus dem Hohen Haus an Medien vertrauliche Korrespondenzen gespielt werden, zeigt, dass sich die Kurz-Truppe wohl weniger vor dem Coronavirus fürchtet als vor einem drohenden Machtverlust.“

Im Übrigen seien auch Abgeordnete anderer Fraktionen immer wieder ohne Maske anzutreffen. Herbert Kickl: „Wir halten uns jedoch an die Vereinbarung, dies nicht öffentlich zu thematisieren.“ Ein dezenter Widerspruch zur Aussage, die Corona-Maßnahmen würden penibel eingehalten.

Erich Vogl
Erich Vogl
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 14. April 2021
Wetter Symbol