26.03.2021 06:00 |

Duo festgenommen

Hammer-Attacke bei Juwelier an Glas gescheitert

Betrunken taumelten zwei Slowaken durch die Wiener Innenstadt. Rein „zufällig“ hatte das alkoholisierte Duo einen Hammer dabei. Und rein „zufällig“ kamen sie in der Rotenturmstraße an einem Juwelier vorbei. Dort versuchten die Kriminellen die Scheibe einzuschlagen, scheiterten aber am dicken Panzerglas.

„Obwohl sie so alkoholisiert waren, steckt hinter dem geplanten Coup doch so etwas wie Professionalität“, schildert ein ermittelnder Kriminalist. Seine Indizien: Das Panzerglas wurde an einer Stelle mit einem Winkelschleifer derart bearbeitet, dass es innerhalb des gezogenen Kreises brechen sollte. Doch die Sicherheitsauslage hielt den vielen wuchtigen Hammerschlägen - die am Donnerstag frühmorgens gegen 3.30 Uhr gegen die Scheibe prasselten - ganz und gar stand.

Augen- und Ohrenzeugen alarmierten Polizei
Als der 43-jährige Slowake und sein Landsmann (54) auch noch den Hammer vor einer Trafik erhoben, wurden Augen- und Ohrenzeugen hellhörig. Per Notruf riefen sie die Exekutive herbei. Diese war so rasch zur Stelle, dass die Kriminellen, die bei ihren Coups so kläglich gescheitert waren, von den Beamten des Stadtpolizeikommandos Innere Stadt ganz in der Nähe des Tatortes festgenommen werden konnten. Winkelschleifer und Hammer trugen sie bei sich ...

Mark Perry
Mark Perry
Oliver Papacek
Oliver Papacek
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 10. April 2021
Wetter Symbol