Verrückte WM-Szene

Drei Damen stürzen - Stadlober bleibt stehen

Völlig verrückte Szene bei der Nordischen Ski-Weltmeisterschaft in Oberstdorf: Beim Langlauf-Rennen über 30 km klassisch stürzten drei Läuferinnen gleichzeitig! Theresa Stadlober konnte mit viel Geschick und Glück einen Crash verhindern.

Nach Halbzeit des Rennens ereignete sich die kuriose Szene. Bei einer Abfahrt kamen die Schwedinnen Ebba Andersson und Frida Karlsson sowie die Norwegerin Heidi Weng zu Sturz.

Während die drei Langläuferinnen im Schnee lagen, fuhr Stadlober, die etwas Platz zu ihren Konkurrentinnen gelassen hatte, vorbei. Zu diesem Zeitpunkt lag sie auf Rang zwei hinter der Führenden Therese Johaug (NOR). Am Ende wurde die Österreicherin Fünfte.

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 16. April 2021
Wetter Symbol

Sportwetten