Klares Abseits

Dieses Salzburg-Tor hätte nicht zählen dürfen

Schlimme Fehlentscheidung beim Cup-Hit zwischen Sturm Graz und Red Bull Salzburg! Schiedsrichter Julian Weinberger hätte den Treffer von Enock Mwepu zum 2:0 nicht anerkennen dürfen - wegen Abseits!

Es war in Minute 54 und eigentlich eine Kopie des 1:0: Zlatko Junuzovic spielte eine Freistoßflanke von der rechten Seite in den Strafraum - und Mwepu nützt die perfekte Vorlage zu seinem zweiten Treffer. Ganz allein, nur von zwei weitere Salzburgern bewacht nickt er die Kugel in die Maschen. 

Denn: Sturm spielte auf Abseits - und das eigentlich auch mit Erfolg. Doch Schiedsrichter Weinberger hat‘s nicht gesehen. Glück für die Bullen ...

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 20. April 2021
Wetter Symbol

Sportwetten