23.02.2021 17:01 |

Auslage geplündert

Juwelierräuber erbeuten wertvolle Sisi-Sterne

Raubüberfall in der Wiener Innenstadt kurz nach 11 Uhr! Drei schwarz gekleidete Männer betraten - wie berichtet - mit Mund-Nasen-Schutz den k. u. k. Hof- und Kammerjuwelier Köchert. Das slawisch-sprechende Trio raffte wertvolle Sisi-Sterne aus der Auslage an sich und machte sich aus dem Staub. Die Alarmfahndung verlief negativ.

Sisi-Sterne als Hommage an die Kaiserin Elisabeth gehören zu den berühmtesten Schmuckstücken aus Österreich. Der k. u. k. Hof- und Kammerjuwelier Alexander Emanuel Köchert in der Wiener Innenstadt hat diese Diamantensterne neu aufgelegt und führt sie in seinem edlen Sortiment.

Täter im Trubel untergetaucht
Am Dienstag um 11.15 Uhr drückten zwei Angestellte des Juweliers dann den eingebauten Alarmknopf: Überfall! Ein Großaufgebot der Polizei kam rasch zum Tatort Neuer Markt - doch die Täter waren im Baustellengewirr und im Passantentrubel verschwunden. 

„Das Trio flüchtete mit Beute. Sie waren mit Mund-Nasen-Schutz maskiert, schwarz gekleidet und sprachen mit vermutlich slawischem Akzent“, so Polizeisprecher Markus Dittrich - die Fahndung läuft! Die schwer geschockten Überfallopfer konnten nicht mit Sicherheit sagen, ob sie auch mit Waffen bedroht worden waren.

Suche nach Aufnahmen von Tätern
Die Ermittlungen konzentrierten sich daher derzeit auf die Spurensicherung. Neben der Auswertung möglicher Spuren am Tatort ging es auch um die Sicherung von Bildern der Täter. An sich ist die Innenstadt gut mit Kameras ausgestattet. Hoffnung gab es auch in Bezug auf Fotos aus dem Geschäftsinneren des Juweliers. Allerdings ist derzeit der Blick auf das Geschäft wegen Bauarbeiten und damit verbundenen Absperrungen eingeschränkt. Am Neuen Markt wird eine Tiefgarage errichtet.

Matthias Lassnig
Matthias Lassnig
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 27. November 2021
Wetter Symbol
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)