22.02.2021 06:00 |

Vernetzung

Verkehr: Wiener Ring wird zur Hightech-Teststrecke

Vernetzte, intelligente Verkehrssysteme bilden einen wichtigen Baustein für die Mobilität der Zukunft. Fahrzeuge, wie Autos oder Straßenbahn, sollen nicht nur untereinander, sondern auch mit der Infrastruktur kommunizieren. In Wien soll nun der Ring zur Teststrecke für solche Hightech-Systeme ausgebaut werden.

Die Kommunikation mit der Infrastruktur erfolgt durch Funkmodule, ähnlich eines WLAN-Routers. Die ersten Fahrzeuge, die diese Informationen verarbeiten können, sind bereits auf heimischen Straßen unterwegs.

Auf diese Weise erhöht sich die Verkehrssicherheit: Fahrzeuge wissen, wo sie sich befinden und was sich in der Umgebung tut - Kollisionen werden vermieden. Vor Gefahrenstellen und Baustellen wird gewarnt. Staus werden so vermieden, was auch die Emissionen senkt.

Für Straßenbahnen können Ampeln automatisch auf Grün geschaltet werden. „Wir legen damit einen Grundstein für die Mobilität der Zukunft und nehmen eine europäische Vorreiterrolle ein“, erklärt Stadträtin Ulli Sima (SPÖ).

Im Gemeinderat soll demnächst eine Million Euro für das Forschungsprojekt freigegeben werden. 20 Stück Funkmodule sind auf Ampelanlagen am Ring geplant. Starten soll das System ab Mitte 2022. In weiterer Folge sind auch Module entlang des Donaukanals, der Prinz-Eugen-Straße sowie am Landstraßer Gürtel vorgesehen.

Philipp Wagner
Philipp Wagner
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 23. April 2021
Wetter Symbol