10.02.2021 06:29 |

Goldgeschenke:

ÖVP fordert erneut Konsequenzen

Nach den Aussagen von Ex-Bankchef Martin Pucher zu angeblichen Goldgeschenken an SPÖ-Politiker fordert die ÖVP erneut Konsequenzen. Betroffen sind Altlandeshauptmann Hans Niessl und die Mattersburger Bürgermeisterin Ingrid Salamon. Sie haben die Anschuldigungen bereits zurückgewiesen.
Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Die Türkisen schießen sich ein weiteres Mal auf die Aussage von Landeshauptmann Hans Peter Doskozil ein, dass jeder, der mit Pucher anstreife, gehen müsse. Dementsprechend müssten die jüngsten Aussagen von Pucher im Untersuchungsausschuss auch Folgen haben, meint man bei der ÖVP. Noch vermisse man allerdings diese Konsequenzen, so Klubchef Markus Ulram. Niessl und Salamon seien weiterhin Parteimitglieder, Salamon nach wie vor Bürgermeisterin.

Der Altlandeshauptmann hatte die Vorwürfe jedoch noch am selben Tag strikt zurückgewiesen. Er habe keine Geburtstagsgeschenke angenommen. Alle Geschenke seien in einen Sozialfonds gegangen. Er habe auch keinen Goldbarren, betonte Niessl.

Im Fall von Salamon teilte ihr Anwalt mit, dass seine Mandantin zum 60. Geburtstag nichts von Pucher angenommen habe.

Kronen Zeitung

 Burgenland-Krone
Burgenland-Krone
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Kommentare lesen mit
Jetzt testen
Sie sind bereits Digital-Abonnent?
Burgenland Wetter
2° / 4°
bedeckt
1° / 4°
bedeckt
1° / 5°
bedeckt



Vorteilswelt

Alle Magazine der Kronen Zeitung