09.02.2021 06:30 |

„Miss Super-G“

Laras Chance: Gut besser als ihr WM-Fluch!

Die „Miss Super-G“ aus der Schweiz hat noch keine einzige Goldmedaille zu Hause hängen - damit will sie in Cortina nun endlich aufräumen! Titelverteidigerin Mikaela Shiffrin hat aber etwas dagegen. Im Video oben sehen Sie Österreichs Super-G-Hoffnungen Tamara Tippler und Christine Scheyer beim Gespräch mit Michael Fally in Cortina.

Sagenhaft: 22 Rennen bei Weltmeisterschaften hat die Schweizerin Lara Gut-Behrami schon hinter sich. Und sieben Olympia-Bewerbe. Und so erfolgreich die inzwischen 29-Jährige im Weltcup auch war, von einer Großveranstaltung ist sie noch nie mit einer Goldmedaille heimgefahren. Eine Olympia-Medaille (Bronze Abfahrt Sotschi 2014) und fünfmal WM-Edelmetall (3x Silber, 2x Bronze) sind ihre Ausbeute.

In den heutigen Super-G geht Lara als haushohe Favoritin. Die letzten vier Rennen in dieser Disziplin hat sie für sich entschieden, in Garmisch zuletzt sogar ein Double in zwei Tagen. Jetzt erwartet die Schweiz, dass das „Schätzchen“ auch ihren Gold-Fluch besiegt. Was Lara aber kalt lässt: „Kann der Wert einer Karriere nur von einer Medaille abhängen?“, fragte sie in Garmisch mit Blick auf die WM, „ich habe nichts zu beweisen, kann nur gewinnen.“

Shiffrin: Ein Jahr Pause
Sagenhaft auch: Neun WM-Rennen, fünf Siege, sieben Medaillen, nur zweimal klappte es mit dem Stockerl nicht. Dazu noch dreimal Edelmetall (2x Gold, 1x Silber) bei Olympia. Mikaela Shiffrin und die Ausbeute bei Großveranstaltungen - da ist sie unersättlich. Vor zwei Jahren bei der WM in Åre setzte die Amerikanerin einen weiteren Meilenstein in ihrer Karriere und holte sich im Super-G ihren ersten Speed-Titel. Den will sie heute in Cortina verteidigen.

Trotz allem. Trotz ihrer langen Pause nach dem Tod ihres Vaters, trotz all der Corona-Mühen. „Ich gehe nicht an den Start, um den Titel zu verteidigen. Ich muss versuchen, realistisch zu sein“, bremst die 26-Jährige. Seit einem Jahr ist Shiffrin keinen Super-G mehr gefahren, aber am 26. Jänner 2020 war in Bansko keine besser als sie. Vielleicht stapelt „Mika“ ja nur tief.

Georg Fraisl, Kronen Zeitung

krone Sport
krone Sport
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 28. Februar 2021
Wetter Symbol

Sportwetten