08.02.2021 14:58 |

Sorge vor Mutation

Diskussion um Zweitwohnsitze und Ski-Rückkehrer

Für Einreisende gilt Registrierungspflicht und Quarantäne mit Freitesten. Warum gilt es noch nicht für Ski-Rückkehrer aus Tirol und Salzburg?

Das Südafrika-Virus bereitet den Virologen im Augenblick die größte Sorge, es ist viel ansteckender, trifft auch jüngere Bevölkerungsgruppen schwerer und der Impfschutz könnte davon eingeschränkt sein. Im Hintergrund baut sich die Verbreitung dieses Virus, ausgehend von Tirol, rasch auf. Zwei Hoteliers haben es von einer Südafrika-Reise eingeschleppt, Experten gehen jetzt bereits von 150 aktiven Fällen aus, es könnten schon mehr als 250 sein.

Wer hat die Rückkehrer überprüft?
Soeben gingen die Semesterferien in Wien und Niederösterreich zu Ende. Skipisten waren überfüllt, in den sozialen Medien machten Bilder von Schlangen vor den Liften und sogar Après-Ski-Partys die Runde. Wer das Glück hatte, in Kitzbühel oder anderen Ski-Gebieten einen Zweitwohnsitz zu haben, kehrt jetzt zurück. Wer hat aber die Rückkehrer überprüft? Hier gelten keine Registrierungs- oder Quarantäne-Bestimmungen? Die Schüler werden in den Schulen getestet, was zwar zu langen Schlangen vor den Schulen führte, aber immerhin ein gewisser Schutz ist. Vor vielen Schulen herrschte gute Stimmung, wie vor einem neuen Schulanfang.

Wer von seinem Zweitwohnsitz in Tirol oder Salzburg, wo die Tagesinzidenz auch viel zu hoch ist, zurückkam, hat diese Sicherheit nicht. Viele der Rückkehrer stehen heute in den Schlangen vor den wiedereröffneten Geschäften oder kehrten an den Arbeitsplatz zurück. Damit entbrannte die Diskussion um die Zweitwohnsitze, die jetzt ähnlichen Beschränkungen unterworfen werden sollen wie die Einreise.

Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 28. September 2021
Wetter Symbol