06.02.2021 16:57 |

„Mit aller Härte“

Illegale Urlauber: Hotelier bringt Anzeigen ein

Eine auffallende Häufung von Zweitwohnsitz-Anmeldungen, Autokennzeichen aus halb Europa (etwa Großbritannien und Schweden), reger Betrieb im Ort - gerade auf der Turracher Höhe in der Steiermark scheinen viele Gäste den Lockdown der Beherbergungsbetriebe zu umgehen. Dem Hotelier Christian Wendt platzt nun der Kragen. Er brachte Dutzende Anzeigen ein.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Wendt hat am Freitag nicht weniger als 120 Anzeigen an die Finanzpolizei übermittelt. „Ich bin öffentliche Wege abgegangen und habe auffällige Kennzeichen abfotografiert. Ich kann mir nicht vorstellen, dass es in dieser Menge plötzlich Zweitwohnsitze gibt.“

Zudem hat der Leiter des Panorama-Hotels auch Anzeigen gegen Vermieter eingebracht, die für diese und nächste Woche Unterkünfte auf einer Online-Plattform angeboten haben. „Ich werde das konsequent weiter so machen und mit aller Härte verfolgen“, kündigt Wendt an.

„Die machen unser Geschäft kaputt“
Ihn ärgert es sehr, dass sich einige Mitbewerber nicht an die Regeln halten. „Die machen unser Geschäft kaputt. Alle anderen Hotels und Privatzimmervermieter sind die Dummen.“ Gerade in den Ferien wollen ja Polizei und Behörden in den Skigebieten stärker kontrollieren. Eine schwierige Sache: Wenn die Tür nicht geöffnet wird, gibt es quasi keine Handhabe.

 Steirerkrone
Steirerkrone
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Kommentare lesen mit
Jetzt testen
Sie sind bereits Digital-Abonnent?
Steiermark Wetter
-0° / 3°
bedeckt
1° / 4°
bedeckt
-2° / 4°
bedeckt
2° / 5°
bedeckt
-1° / 4°
bedeckt
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)



Vorteilswelt

Alle Magazine der Kronen Zeitung